wird in neuem Tab geöffnet
E-Medium

Menü der Zärtlichkeit

Suche nach diesem Verfasser
Jahr: 1999
Mediengruppe: Onleihe
Download Zum Download von externem Anbieter wechseln - wird in neuem Tab geöffnet

Exemplare

ZweigstelleStandort 2StandorteStatusFristVorbestellungenAusleihhinweis
Zweigstelle: Onleihe Standort 2: Standorte: Status: Download Frist: Vorbestellungen: 0 Ausleihhinweis:

Inhalt

Seit Menschengedenken ist Essen mit Liebe und Lust eng verknüpft. Die Liste der Dinge, denen eine aphrodisierende Wirkung nachgesagt wird, ist schier endlos. Wissenschaftler ergründen nun die Wirkung von Lebensmitteln auf unsere Libido. In Zeiten moderner Wissenschaft wird der traditionelle Glaube an Aphrodisiaka gern in das Reich der Phantasie verbannt. Doch unterschätzen wir damit nicht die stimulierende Wirkung ganz alltäglicher Naturprodukte? Forscher stellten fest: Trüffel, Schokolade und Austern können tatsächlich zu mehr als nur kulinarischer Lust verhelfen. Der Neurologe Alan Hirsch untersucht genau diesen Einfluss auf das sexuelle Empfinden von Männern und Frauen. Seiner Meinung nach könnten Männer, die Parfüm auftragen, um Frauen zu verführen, es genauso gut wegwerfen. Sie sollten es lieber mit Lakritzen versuchen. Die GEO-Reportage geht der Frage nach, wie Nahrungsmittel unseren Körper und unsere Sinne stimulieren können, und versucht erotische Wunschvorstellungen und faktische Wirklichkeit voneinander zu trennen.

Details

Suche nach diesem Verfasser
Jahr: 1999
Suche nach dieser Systematik
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis eVideo
Beschreibung: 26 Min.
Suche nach dieser Beteiligten Person
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Onleihe