X
  GO
Ihre Mediensuche
Ich hoffe, dass wir uns irgendwo wiedersehen
die Mädchen von Zimmer 28 in Theresienstadt
Verfasser: Brenner-Wonschick, Hannelore
Verfasserangabe: Hannelore Brenner-Wonschick
Jahr: 2005
Verlag: Augsburg, Weltbild
Mediengruppe: Geschichte
verfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandort 2StandorteStatusFristVorbestellungenAusleihhinweis
Zweigstelle: Naunheim Standort 2: Naunheim Standorte: Emp 612 - Bren / Naunheim Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0 Ausleihhinweis:
Inhalt
Die 12-jährige Helga Polak, aufgewachsen in Wien als Kind einer wohlhabenden jüdischen Familie, wird zusammen mit ihrem Vater 1943 in das KZ Theresienstadt deportiert. Als Unterkunft wird ihr das Mädchenheim L 410 zugewiesen. Zimmer 28 wird nun ihr neues Zuhause. Hannelore Brenner-Wonschick zeichnet anhand der Tagebücher Helga Polaks und der Erinnerungen anderer Überlebender einfPMÜ
Details
Verfasserangabe: Hannelore Brenner-Wonschick
Jahr: 2005
Verlag: Augsburg, Weltbild
Systematik: Emp 612
ISBN: 3-8289-7642-5
Beschreibung: Genehmigte Lizenzausg., 383, [8] S. : Ill. (z.T. farb.)
Schlagwörter: Erlebnisbericht, Geschichte, Juden, Konzentrationslager, Mädchen, Theresienstadt, KZ
Mediengruppe: Geschichte