Cover von Grete Minde wird in neuem Tab geöffnet
E-Medium

Grete Minde

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Fontane, Theodor
Jahr: 2015
Mediengruppe: Onleihe
Vorbestellbar: Ja Nein
Voraussichtlich entliehen bis:
Zum Download von externem Anbieter wechseln - wird in neuem Tab geöffnet

Exemplare

ZweigstelleStandort 2StandorteStatusFristVorbestellungenAusleihhinweis
Zweigstelle: Onleihe Standort 2: Standorte: Status: Download Frist: Vorbestellungen: 0 Ausleihhinweis:

Inhalt

Die Kindheit von Grete Minde ist alles andere als rosig: Ihre Mutter, eine Spanierin, stirbt früh und ihr Vater folgt seiner Ehefrau kurz nach Gretes Konfirmation. Verwaist lebt Grete nun bei ihrem Halbbruder Gerdt und dessen Frau Trud, die dem jungen Mädchen keinerlei Liebe und Fürsorglichkeit entgegenbringen. Gretes Freund, der Nachbarsjunge Valtin Zernitz, ist der einzige Lichtblick in Gretes tristem Dasein. Als es erneut zu einer erbitterten Auseinandersetzung mit Schwägerin Trud kommt, fliehen die beiden Jugendlichen mitten in der Nacht aus ihrem Heimatort Tangermünde. Grete Minde und Valtin schließen sich einer reisenden Gruppe von Puppenspielern an und erleben einige unbeschwerte Jahre, in denen Grete ein Kind von Valtin bekommt. Doch wenig später wird Valtin todkrank und bittet Grete, mit ihrem Kind in die Heimat zurückzukehren und ihre Verwandtschaft um Verzeihung zu bitten. Grete folgt seinem Wunsch, doch ihre Bitten stoßen bei Gerdt und Trude auf taube Ohren. Einsam und verzweifelt legt die junge Frau den wohl größten Brand in der Geschichte Tangermündes, dem nicht nur sie selbst zum Opfer fällt.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Fontane, Theodor
Jahr: 2015
Suche nach dieser Systematik
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis eAudio
ISBN: 978-3-86231-558-1
Beschreibung: 252 Min.
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Böwe, Kurt; Hübner, Veronika
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Onleihe