Cover von Licht in den Wolken wird in neuem Tab geöffnet
E-Medium

Licht in den Wolken

Roman
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Lorentz, Iny
Jahr: 2019
Mediengruppe: Onleihe
Vorbestellbar: Ja Nein
Voraussichtlich entliehen bis:
Zum Download von externem Anbieter wechseln - wird in neuem Tab geöffnet

Exemplare

ZweigstelleStandort 2StandorteStatusFristVorbestellungenAusleihhinweis
Zweigstelle: Onleihe Standort 2: Standorte: Status: Download Frist: Vorbestellungen: 0 Ausleihhinweis:

Inhalt

Band zwei der Spiegel-Bestseller-Trilogie von Iny Lorentz nach "Tage des Sturms". Der neue Teil der Berlin-Trilogie "Licht in den Wolken" handelt von einer tragischen Liebesgeschichte - situiert im 19. Jahrhundert zur prekären Zeit des Deutsch-Französischen Krieges. Auch hier kommen begeisterte Leser der erfolgreichen Berlin-Trilogie der Bestseller-Autorin wieder einmal voll auf ihre Kosten: Auf einem Internat für höhere Töchter lernt Rieke, Tochter eines verarmten Offiziers, 1864 Gunda von Hartung kennen. Während eines Ferienbesuchs bei deren Familie trifft sie auch auf Gundas Bruder Theo. Der verhält sich dem selbstbewussten Mädchen gegenüber anfangs äußerst schroff, doch als Riekes Vater im Kampf schwer verwundet wird, steht er ihr selbstlos zur Seite. Noch bevor die beiden einander allerdings ihre Gefühle gestehen können, kommt es zu einem folgenschweren Missverständnis. Theo tritt in die Armee ein und zieht mit in den Deutsch-Französischen Krieg. Wie geht die Liebesgeschichte aus? Wird Rieke ihn jemals wiedersehen? "Starke Story, lebendige Figuren, historische Details, nicht überfrachtet, sondern genau richtig gesetzt" - auf denglers-buchkritik.de zu "Tage des Sturms", dem ersten Teil der Berlin-Trilogie von Spiegel-Bestseller-Autorin Iny Lorentz.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Lorentz, Iny
Jahr: 2019
Suche nach dieser Systematik
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis eBook
ISBN: 9783426437988
Beschreibung: 576 S.
Suche nach dieser Beteiligten Person
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Onleihe